Flexible Lehrstellensuche

Bei der Lehrstellensuche sollten Jugendliche auch weniger bekannte Berufe in Erwägung ziehen. "Viele junge Leute bewerben sich nur auf dieselben vier oder fünf Berufe", sagt Esther Hartwich, Bereichsleiterin Ausbildung beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Dazu zählten etwa die Ausbildung zum Bürokaufmann oder die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. In der Folge seien diese Berufe oft überlaufen. Viel klüger sei es, auch weniger bekannte, aber ähnliche Berufe in Erwägung zu ziehen. "Da sind die Chancen oft viel besser."
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden