Für 2014 kann man sich jetzt bewerben

An der Technischen Universität Berlin (TU) hat Anfang des Monats das neue Ausbildungsjahr begonnen. Auch im kommenden Jahr bietet sie 51 jungen Menschen den Start in klassische Ausbildungsberufe an.

Am 2. September wurden im Lichthof der TU 46 neue Auszubildende von Beate Niemann, Leiterin der Personalabteilung, und den Mitarbeitern des Servicebereichs Ausbildung begrüßt. Die jungen Leute starten in klassischen Ausbildungsberufen wie Industriemechaniker, Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, IT-Systemelektroniker, Mechatroniker, Chemielaborant, Metallbauer, Werkstoffprüfer, Maler/Lackierer, Tischler, Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste sowie Verwaltungsfachangestellter ins Berufsleben. Die beliebtesten Berufe sind Verwaltungsfachangestellter, Industriemechaniker und Mechatroniker. Die meisten Ausbildungsplätze (13) werden von Verwaltungsfachangestellten besetzt, hier war mit 375 Bewerbungen auch das Interesse am größten. Insgesamt bewarben sich 1000 Jugendliche an der TU um einen Ausbildungsplatz, 33 Prozent davon waren Frauen. Ihr Anteil bei den Einstellungen lag bei 41 Prozent. Die TU Berlin bildet seit über 35 Jahren aus. Auch im kommenden Jahr will sie 51 jungen Menschen Ausbildungsplätze anbieten. Bewerber müssen mindestens über einen erweiterten Hauptschulabschluss sowie gute Kenntnisse in Deutsch, Mathematik, Englisch und den berufsrelevanten Fächern verfügen. Hohe Motivation, Zuverlässigkeit und Lernbereitschaft für die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte werden von den Azubis außerdem erwartet.

Infos zum Bewerbungsverfahren für 2014 auf www.ab.tu-berlin.de/menue/bewerben.

Sandra Barth / sb
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.