Ideales Arbeitsklima

Arbeitsräume sollten nicht wärmer als 26 Grad Celsius sein. Ist es im Büro oder in der Werkstatt noch heißer, falle es den Mitarbeitern schwer, sich zu konzentrieren. Zudem sinke meist die Qualität der Arbeit. Darauf weist der TÜV Rheinland hin. Sind die Temperaturen am Arbeitsplatz dauerhaft zu hoch, drohen sogar Herz-Kreislauf- sowie Stoffwechselerkrankungen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden