Keine direkte Kritik am Chef

Mitarbeiter sollten keine direkte Kritik an den Ausführungen des Vorgesetzten üben. "Das kommt meistens nicht gut an", sagt die Karriereberaterin Carolin Lüdemann aus Flein bei Heilbronn. Richtig unbeliebt machten sich Mitarbeiter, wenn sie die Kritik dann auch noch vor Kollegen aussprechen. "Das kann kein Chef auf sich sitzen lassen, denn es untergräbt seine Autorität", so Lüdemann. Sie empfiehlt daher, Kritik besser in einem Gespräch unter vier Augen und durch die Blume zu äußern. So könnten Mitarbeiter etwa sagen: "Mir kommt gerade die Idee, dass man das auch auf diese Art und Weise lösen könnte."
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden