Lüften im Büro auch im Winter

Angenehm ist es nicht, bei eisigen Temperaturen im Büro das Fenster aufzumachen. Trotzdem sollten Beschäftigte nicht darauf verzichten und auch im Winter mindestens dreimal am Tag für jeweils drei bis fünf Minuten Stoßlüften. Das teilt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege mit. Verzichten Beschäftigte darauf, ist die Luft irgendwann so schlecht, dass die Konzentration spürbar nachlässt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.