Minipausen für Bauarbeiter

Sie arbeiten auf den Knien, in der Hocke und stemmen schwere Gegenstände: Bauarbeit ist Schwerstarbeit. Nicht selten klagen Angestellte in der Folge über Rückenschmerzen. Um dem Körper etwas Entspannung zu verschaffen, sollten Bauarbeiter über den ganzen Tag verteilt immer wieder kurze Pausen machen. Darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hin. Das entlaste den Rücken - und verhindere eine vorschnelle Ermüdung. In den Pausen werden am besten einfache Dehn- und Streckübungen gemacht, um die häufig einseitige Belastung des Rückens während der Arbeit zu kompensieren.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.