Öl fünf Minuten nach Halt messen

Vor dem Ölmessen an der Tankstelle sollte das Auto fünf Minuten gestanden haben. Das rät der TÜV Rheinland. Sonst wird die Messung mit dem Stab ungenau, weil das Öl noch nicht heruntergelaufen ist. Beim Nachfüllen sollte man die Markierung für die maximale Füllmenge nicht überschreiten. Zu viel Öl ist schlecht für die Dichtungen. Es kann sich auch Schaum bilden, der schlimmstenfalls zu einem Schmierfilmabriss führt. Dann reibt Stahl auf Stahl, und Motorteile wie Kolben oder Lager verformen sich. Es droht ein schwerer Motorschaden. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.