Schlampiges Outfit

Vorgesetzte sollten sich nicht scheuen, das schlampige Outfit eines Mitarbeiters zu kritisieren. Im Gegenteil: Zu den Führungsaufgaben gehöre nicht nur ein Feedback zur geleisteten Arbeit - sondern auch eine Rückmeldung zum persönlichen Auftritt. Darauf weist der Deutsche Knigge-Rat hin. Persönliche Defizite wie ein schlampiges Äußeres, ein unangenehmer Körpergeruch oder schlechte Tischmanieren sind nicht nur negativ für das Image der Firma. Sie schaden auch der Karriere des Mitarbeiters. Denn der setzt sich mit seinen meist unbewussten Verhaltensweisen schnell dem Spott der Kollegen und Kunden aus. In der Folge können ihm - trotz fachlicher Qualifikation - gehobene Positionen verwehrt bleiben.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden