Sitznachbarn grüßen

Im Flugzeug wird Rücksichtnahme noch größer geschrieben als sonst. "Schon weil es während des Flugs keine Ausweichmöglichkeiten gibt, sollte man besonders höflich miteinander umgehen", erklärt Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt. Das fängt schon damit an, dass man seine Sitznachbarn grüßt. "Falls es über den Wolken turbulent werden sollte, sind Sie vielleicht froh, dass Sie schon ein Wort gewechselt haben." Gerade wer aus beruflichen Gründen im Flieger sitzt, plaudert aber möglicherweise nicht gerne den ganzen Flug über mit bisher Unbekannten.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden