Spediteuren fehlen die Lkw-Fahrer

Transportunternehmen haben Probleme, Lkw-Fahrer zu finden. Grund sind schlechte Arbeitsbedingungen und schlechte Bezahlung. (Foto: Jens Büttner/dpa/mag)

Den Transportunternehmen fehlen Lkw-Fahrer. Das hat eine repräsentative bundesweite Umfrage unter Speditionen des TÜV Rheinland ergeben.

Danach sagten acht von zehn der befragten Firmen (84 Prozent), in den vergangenen Jahren gebe es einen Mangel an Lkw-Fahrern. Und in Zukunft wird sich das nach Einschätzung der Speditionen kaum ändern: Ebenfalls acht von zehn Firmen (84 Prozent) gaben an, die Nachwuchssituation bei Berufskraftfahrern sei "eher schlecht" oder "schlecht". Etwa der Hälfte (47 Prozent) der befragten Unternehmen fehlt bereits entsprechendes Personal. Bei knapp drei Vierteln davon sind es ein bis drei, bei dem Rest sogar mehr als fünf Fahrer, die benötigt werden.Als Grund für den Fahrermangel gab die Mehrheit (70 Prozent) an, dass der Beruf als wenig attraktiv gelte. Zwei Drittel (66 Prozent) sagten, der Beruf sei zu schlecht bezahlt. Mehr als jeder Zweite (59 Prozent) sah in den schlechten Arbeitsbedingungen einen Grund für den Mangel an Lkw-Fahrern. Für die Studie wurden 250 Unternehmen befragt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden