Strategie gegen Stress

Stapeln sich im Büro immer mehr Aufgaben auf dem Schreibtisch, geraten viele Arbeitnehmer in Panik. Das ist zwar verständlich, aber nicht besonders effektiv, so die Zeitmanagement-Expertin Sigrid Engelbrecht in der Zeitschrift "Readers Digest" (Ausgabe 1/2012). Sie empfiehlt, sich in so einer Situation nicht zu fragen: "Wie werde ich bloß damit fertig?" Denn das halte bloß auf und löse kein einziges Problem. Viel besser sei es, sich zu fragen: "Was tue ich als nächstes?". Negative Gedanken halten bei Stress nämlich auf. Besser ist es, sich selbst zu ermutigen und positive Gedanken zu formulieren.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden