Vorbehalte gegen Start-ups

Chaotisch, unorganisiert und unsicher: Was die Arbeit in Start-up-Unternehmen angeht, haben viele Vorbehalte. Das zeigt eine Aris-Umfrage. Von denen, die wissen was ein Start-up ist, glauben vier von zehn (44 Prozent), dass es dort chaotisch und unorganisiert zugeht. Jedem Zweiten (50 Prozent) ist eine neu gegründete Firma als Arbeitgeber zu unsicher. Im Auftrag des Branchenverbands Bitkom wurden 2308 Personen ab 14 Jahren befragt. Von ihnen wussten nur rund 770, was ein Start-up ist.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.