Zwei Tage drei Oberteile: Die Packliste für eine Dienstreise

Wer beruflich viel auf Achse ist, benötigt ein universelles Gepäck. (Foto: Mascha Brichta)

Wer auf eine Dienstreise geht, sollte den Kofferinhalt genau planen. Hier gibt es ein paar Tipps dazu.

"Voraussetzung für einen perfekt gepackten Businesskoffer sind wenige Teile mit maximaler Flexibilität und Pflegeleichtigkeit", erklärt Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln. Den Anzug oder das Kostüm trägt man möglichst bereits bei der Anreise.

In den Koffer kommen für eine zweitägige Dienstreise drei Oberteile – eines für den nächsten Tag, eines für abends sowie eines in Reserve. Darunter darf für Frauen etwas Schimmerndes oder mit dezenten Pailletten sein. Ein Seidentuch und Schmuck ermöglichen weitere Variationen.

Für abendliche Geschäftsessen können Frauen alternativ auch noch ein kleines Schwarzes einpacken. "Es muss natürlich nicht schwarz sein", sagt die Modeberaterin. Beim Material ist ein Mix aus Viskose, Polyamid und Elasthan gut, oder eine Mischung aus Baumwolle, Schurwolle und Elasthan. Für eine dreitägige Dienstreise muss noch ein weiterer Anzug oder ein zweites Kostüm mit in den Koffer – plus entsprechender Oberteile und Accessoires. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.