Zwischenzeugnis hilft Azubis

Keine Übernahme nach der Ausbildung? Wer das während der Lehre erfährt, ist meist geschockt. Trotzdem bewerben sich Jugendliche am besten gleich woanders - und bitten den Arbeitgeber zu diesem Zweck um ein Zwischenzeugnis, rät die Arbeitnehmerkammer Bremen. Bekommt der Jugendliche ein gutes Zeugnis, kann er damit im Bewerbungsprozess punkten. In der Regel stellt der ausbildende Betrieb erst am Ende der Lehre ein Abschlusszeugnis aus - viele Arbeitgeber machen auf Bitte des Jugendlichen jedoch eine Ausnahme.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.