14. Berliner Kunstsupermarkt startet am 31. Oktober

In der Friedrichstraße gibt es wieder einen Kunstsupermarkt. (Foto: David Degen, Kunstsupermarkt)

Mitte. Vom 31. Oktober bis zum 24. Januar findet im Geschäftshaus The Q. (ehemals Q 205) in der Friedrichstraße 67-70 zum 14. Mal der Kunstsupermarkt statt.

Originale Kunstwerke zu Discountpreisen können Besucher erneut beim Berliner Kunstsupermarkt erwerben. Gründer und Organisator Mario Terés lädt bereits zum 14. Mal zu dieser ungewöhnlichen Kunstmesse. Unter dem diesjährigen Motto "Kunst macht glücklich!" stellen 94 nationale und internationale Künstler über 5000 Werke zeitgenössischer Kunst aus. Die Vernissage zur Kunstmesse ist am 31. Oktober ab 13 Uhr. Zwölf Wochen lang kann man Originalkunstwerke zu Preisen zwischen 59 und 330 Euro kaufen. Das Spektrum der Arbeiten reicht von Zeichnungen über Aquarelle, Acryl- und Ölbilder bis hin zu Fotokunst und Kleinplastiken. Unter den 94 Künstlern aus 16 Ländern sind ebenso junge Talente wie etablierte Kunstschaffende mit internationalem Renommee. "Der Kunstsupermarkt hat sich zu einer der erfolgreichsten Plattformen für zeitgenössische Kunst in Deutschland, Österreich und in der Schweiz entwickelt", so Mario Terés.

Die Werke werden an den Wänden präsentiert oder stehen in speziell gefertigten Künstlerkisten. Das Team vom Kunstsupermarkt rahmt die Bilder auch sofort.

Die Verkaufsmesse ist Montag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr sowie Sonnabend von 10 bis 19 Uhr geöffnet. An den verkaufsoffenen Adventssonntagen kann man von 13 bis 18 Uhr Kunst shoppen. Informationen gibt es im Internet unter www.kunstsupermarkt.de.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.