Black is beautiful: 2. Berliner Gothictreffen in Mitte und Spandau

Berlin: Brandenburger Tor |

Mitte/Spandau. Am 24./25. Juli findet das 2. Berliner Gothictreffen statt. Initiatoren sind die beiden Leipziger Heinz Madsen und Viktoria Black.

Am Freitag, 24. Juli, um 18 Uhr treffen sich die Mitglieder der Schwarzen Szene am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor. Dort findet die Eröffnung des Treffens statt und ein erstes Gruppenfoto vor dem Berliner Wahrzeichen wird geschossen.

Im Anschluss geht es in das Zosch, Tucholskystraße 30. Dort spielen ab 20 Uhr die Szenegrößen Electric Bat Cave, Rebentisch und Fundetta. Um 19 Uhr beginnt der Einlass, mit einem Bändchen des Berliner Gothictreffens kommt man kostenlos hinein.

Am Samstag, 25. Juli, versammeln sich die Teilnehmer im Lustgarten, um vor dem Berliner Dom, ein Fotoshooting durchzuführen und gemeinsam zu picknicken. Um 19 Uhr gibt es für alle, die den Freitagstermin nicht wahrnehmen konnten, die Möglichkeit, ein zweites Gruppenfoto vor dem Brandenburger Tor zu machen.

Dann geht es für den Tross in die Havelstadt, wo im Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, DJ Reaktor-4 und die Band Elandor die Fans begrüßen und sie bis tief in die Nacht musikalisch anheizen. Einlass ist ab 21 Uhr, mit einem Bändchen kommt man für vier, ohne Bändchen für acht Euro ins Ballhaus.

Da die Initiatoren viele Versuche sehen, die Wave- und Gothicszene zu kommerzialisieren, wollen sie mit dem Berliner Gothictreffen diesen Tendenzen entgegenwirken. Das Miteinander, der Austausch und der Einzelne sollen wieder im Zentrum stehen.asc

Alle Infos gibt es auf Facebook unter www.facebook.com/events/1581415132080325/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.