Mit Feuerzangenbowle und Heinrich Zille - Am 17. November um 17 Uhr wird feierlich das 4. Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel eröffnet

Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle eröffnet mit der Feuerzangenbowle das 4. Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel (Foto: Valentin Paster)

BERLIN (14.11.2017) – Jetzt wird es winterlich-gemütlich rund um den Platz an der Nikolaikirche im Berliner Nikolaiviertel: Am Freitag, 17. November, um 17 Uhr öffnet feierlich das 4. Winter-Film-Fest, bei dem der deutsche Film-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ von 1944 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle im Mittelpunkt steht und mehrfach am Tag zu sehen ist.

Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle entzündet persönlich stilvoll die ersten mit Rum getränkten Zuckerhüte, von denen der schmelzende Zucker in den urigen großen Kupferkessel tropft für das beliebte hochprozentige Heißgetränk – die Feuerzangenbowle.

Als besonderer Gast wird Heinrich Zille, der 2018 seinen 160. Geburtstag feiert, zur Eröffnung erwartet. „Pinselheinrich“, wie ihn seine Zeitgenossen nicht nur liebevoll nannten, kommt direkt vom „ZilleMuseum“ vorbei, dass in den Arkaden der Probststraße im Nikolaiviertel den wichtigen Berliner Maler, Zeichner und Fotografen der Wilhelminischen Zeit ehrt.

„Endlich gibt´s wieder den wunderbaren Rühmann-Kultfilm mit dem passenden Getränk im romantischen Nikolaiviertel“, freut sich Event-Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle von B.concepts. „Wir laden alle ein, diese schöne, entspannte Atmosphäre mit uns gemeinsam zu genießen – mit der Feuerzangenbowle auf der Leinwand und im Becher. Dazu kann man Herzhaftes und Süßes genießen wie Käsefondue oder Crêpes.“

Bis zum 1. Januar 2018 wird dreimal am Tag der Filmklassiker gezeigt, am Wochenende laden weitere Highlights zum Besuch des Festes ein: Sonntags gibt es um 14 Uhr die „Flimmerstunde für Familien“. Gezeigt werden das beliebte Grimm-Märchen „Aschenputtel“ in der tschechischen Version oder der Kino-Winterfilm-Hit mit Anna, Elsa und Schneemann Olaf. Kinder können dazu Kinderpunsch trinken.

Wie schon in den Jahren zuvor singen jeden Sonntag (außer Totensonntag) um 18 Uhr „Die Herr´n von der Tankstelle“ und erwecken mit nos-talgischem Charme und Schlagern aus alten UFA-Tonfilmen goldene Zeiten zum Leben. Martin Stange, Reinhard Neumann und Peter Wieth begeistern mit Ohrwürmern wie „Ein Freund, ein guter Freund“, „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Veronika, der Lenz ist da.“

Das 4. Winter-Film-Filmfest im Nikolaiviertel findet vom 17.11.2017 bis 01.01.2018 auf dem Nikolaikirchplatz statt. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 12 bis 22:30 Uhr und Samstag/Sonntag von 10 bis 22:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei!

www.Bconcepts.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.