RTL-Anwaltsserie "Jenny" (AT) wird in Berlin gedreht

August Wittgenstein (Rolle "Maximilian") Birte Hanusrichter (Rolle "Jenny") und Regisseur Andreas Menck starten mit den Dreharbeiten zu der Serie "Jenny". (Foto: RTL / Christoph Assmann)

Berlin ist wieder um eine Serie reicher. Seit gestern laufen in der Hauptstadt die Dreharbeiten für die neue RTL-Anwaltsserie "Jenny" (AT). Der Sender lässt die Folgen von TALPA Germany mit Sitz in der Hauptstadt produzieren.

Insgesamt hat der Kölner TV-Sender zehn Folgen bestellt, die sich rund um die alleinerziehende Jenny Kramer (Birte Hanusrichter, "Soko Stuttgart", "Seitensprung") drehen. Jenny lässt sich als ungelernte Anwaltsgehilfin von ihrem neuen Chef Maximilian Mertens (August Wittgenstein, "Illuminati", "Ku'damm 56") nicht unterkriegen.

Bekannte Stars drehen mit

Weitere Hauptrollen besetzt RTL mit Peter Benedict ("Kommissarin Heller"), Isaak Dentler ("Stubbe von Fall zu Fall") und Isabell Polak ("Böse Mädchen"). Anna Büttner und Zora Müller spielen in der Serie Jennys kleine Töchter.

Der Drehplan für Berlin

Die Dreharbeiten zu "Jenny" (AT) laufen mit kurzen Unterbrechungen bis Mitte August 2017, insgesamt sind 72 Drehtage angesetzt. Produzent ist Carsten Kelber. Regie führen Andreas Menck ("Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5", "Der Knastarzt", "Club der roten Bänder") und Nina Wolfrum ("Großstadtrevier", "Heldt"). Die Ausstrahlung ist für 2018 bei RTL geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.