Sommerfest im Brecht-Haus

Helene Weigel und Bertolt Brecht, 1939. (Foto: Akademie der Künste, Bertolt-Brecht-Archiv)
Berlin: Brecht-Haus | Mitte. Am 27. Juni findet von 15 bis 23 Uhr im Brecht-Haus in der Chausseestraße 125 zum achten mal ein Sommerfest mit Führungen und Lesungen statt. Der Eintritt ist frei. Der Schriftsteller Bertolt Brecht hat hier gewohnt. Es gibt Führungen durch die Gedenkstätte und über den Dorotheenstädtischen Friedhof.
Das Brecht-Archiv zeigt Dokumente aus seinem Bestand. Annett Gröschner, Kerstin Hensel, Reinhard Jirgl und Ulrich Peltzer lesen eigene und für diese Gelegenheit ausgewählte Texte. Veranstalter sind das Literaturforum im Brecht-Haus, die Brecht-Weigel-Gedenkstätte und des Bertolt-Brecht-Archiv.

DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.