Tucholsky-Lesung im Rosenhof

Der Sprecher, Rezitator, Vorleser und Schauspieler Clemens von Ramin präsentiert am Montag, 23. Februar, um 16 Uhr im Rosenhof Berlin-Mariendorf und am Dienstag, 24. Februar, um 16 Uhr im Rosenhof Berlin-Zehlendorf eine Lesung der besonderen Art.

Mit dem Programm "Ideal und Wirklichkeit" erinnert er an das vielfältige Leben und Wirken Kurt Tucholskys. Tucholsky war einer der größten deutschen Satiriker, feinsinniger Humorist, unermüdlicher Weltverbesserer sowie Kritiker seiner Zeit.

Musikalisch begleitet das Programm Natalie Böttcher am Akkordeon. Ausgebildet an der Mussorgsky Musikhochschule in St. Petersburg, wirkte sie mit ihrem Repertoire auf vielen Bühnen. Neben Tourneen mit André Eisermann begleitete sie Künstler wie z.B. Ulrich Tukur, Dominique Horwitz oder Stefan Gwildis.

Der Preis beträgt 13 Euro pro Person inklusive Bratapfellikör mit Sahne.

Anmeldungen werden im Rosenhof Berlin-Mariendorf unter 50 17 77 13 und im Rosenhof Berlin-Zehlendorf unter 705 50 59 13 gern entgegengenommen.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden