Schlussbericht aus dem Jenseits

Berlin: Monbijoupark | Aprilscherze macht man am 1. April. Und nur dann. Der Beschluss der Stadträterunde vom 5. April zur „Einbringung einer Vorlage zur Kenntnisnahme bei der Bezirksverordnetenversammlung“ geht nicht mehr als Aprilscherz durch. Sondern allenfalls als grober Unfug. Oder als Statement, den nervigen Bezirksverordneten mal zu zeigen, was man von ihren Beschlüssen hält; nämlich gar nichts. Wie sonst ist es zu erklären, dass das Bezirksamt der BVV jetzt den „Schlussbericht“ zu einem BVV-Beschluss vom Dezember 2012 zur Kenntnis gibt? Ein Bericht zu etwas, was es längst nicht mehr gibt? In dem Beschluss vor über drei Jahren hatten die Bezirksverordneten seinerzeit die „Standortsicherung für das C/O-Ausstellungsforum im Monbijoupark ohne finanzielle Belastung des Bezirks durch Atelierhaus“ gefordert. Atelierhaus? C/O Ausstellungsforum? Stimmt, das gab es ja auch mal. Der jahrelange Streit um die Zukunft der Atelierhäuser im Monbijoupark... der Kampf um ihren Erhalt... die Ideen einer Weiternutzung durch die berühmte Fotogalerie C/O Berlin, die damals aus dem Alten Postfuhramt in der Oranienburger Straße musste und eine neue Bleibe suchte.

Über all diese Themen ist längst Gras gewachsen.

Atelierhäuser sind längst Geschichte

Was die Atelierhäuser betrifft wirklich: Sie wurden im September 2013 abgerissen, vor zweieinhalb Jahren. Auf der Wiese sonnen sich seitdem Touristen. Die C/O-Galerie ist vor drei Jahren ins Amerika Haus am Bahnhof Zoo umgezogen.

Und so lautet der Schlussbericht, den die Berichterstatterin, Bezirksstadträtin Weißler, als Vorlage zur Beschlussfassung in die BA-Sitzung am 5. April 2016! eingebracht hat, auch korrekt: „Das Atelierhaus im Monbijoupark wurde gemäß Bebauungsplan I-57 zu Gunsten der geplanten Erweiterung der Grünfläche aufgegeben und im September 2013 abgerissen.“ Die Pressestelle des Bezirksamtes verschickte den brandaktuellen Beschluss blitzschnell einen Tag später am 6. April 2016. Toll gemacht!
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.