Spallek CDU-Bürgermeisterkandidat

Mitte. Die CDU Mitte hat auf ihrem Kreisparteitag Carsten Spallek einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten für die BVV-Wahlen 2016 nominiert. Fraktionschef Thorsten Reschke hingegen fliegt raus.

Spallek ist seit 2011 Stadtrat für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Bauen und Ordnung. Er war bereits bei der Wahl 2011 Bürgermeisterkandidat der CDU. Die Christdemokraten schlossen vor vier Jahren eine Zählgemeinschaft mit der SPD; Bürgermeister blieb Christian Hanke (SPD).

Auf dem CDU-Kreisparteitag wurde auch Innensenator Frank Henkel mit 89 Prozent der Stimmen zum Spitzenkandidaten der Union für die Abgeordnetenhauswahl 2016 nominiert. Der CDU-Landeschef und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Mitte tritt zudem in seinem Wahlkreis Mitte als Direktkandidat an.

Nicht mehr dabei ist hingegen der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende in der BVV, Thorsten Reschke. Er wurde vom Kreisvorstand nicht mehr für die Wahl aufgestellt. Reschke, seit 15 Jahren Verordneter in Mitte und seit zehn Jahren dort Fraktionsvorsitzender, wollte im Wahlkreis 4 (Moabit) für das Abgeordnetenhaus um ein Direktmandat kämpfen und stand zudem für die BVV-Liste bereit.

Sein Ortsverband Moabit hatte ihn auch vorgeschlagen. Doch der CDU-Kreisvorstand ließ Reschke auf keine der beiden Listen. Zu den Gründen wollte der Vorsitzende von Reschkes CDU-Ortsverband Moabit und Mittes Kreisvize, Volker Liepelt, nichts sagen. „Es gab Vorbehalte, wir haben uns dem Vorschlag des Kreisvorstandes angeschlossen“, so Liepelt mit dem Hinweis, dass Reschke „bei den entscheidenden Gremien“ wie der Vorstandssitzung und beim Kreisparteitag auch nicht anwesend war. Reschke ist als Fraktionschef Mitglied im CDU-Kreisvorstand. Er zeigte sich überrascht darüber, dass die Partei ihn nicht mehr aufstellen wollte. „Ich hätte sehr gern weiter gemacht“, so Thorsten Reschke. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.