SPD-Kandidaten diskutieren : Bürger sollen bei öffentlichen Konferenzen über das Wahlprogramm mitreden

Wann? 14.01.2016 19:00 Uhr

Wo? Ballhaus Berlin, Chausseestraße 102, 10115 Berlin DE
Berlin: Ballhaus Berlin |

Mitte. Unter dem Motto „Mitreden in Mitte“ lädt die SPD Mitte zur Diskussion über ihr Programm für die Berlinwahl zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungenim September ein.

Im Januar soll es drei öffentliche Konferenzen geben, auf denen Bürger gemeinsam mit SPD-Politikern über das SPD-Wahlprogramm diskutieren können. Themen sind Zuwanderung, Stadtentwicklung sowie Kultur und Bildung. Die Teilnehmer sollen in verschiedenen Foren und Arbeitsgruppen Leitlinien erarbeiten. Wie der SPD-Kreischef Boris Velter sagt, sollen so Anregungen und Ideen in das neue Wahlprogramm für die Legislaturperiode 2016 bis 2021 einfließen.

Am Donnerstag, 14. Januar, findet um 19 Uhr die erste Konferenz zum Thema „Stadtentwicklung und Kultur“ im Ballhaus Berlin in der Chausseestraße 102 statt. Hier geht es vor allem darum, herauszufinden wo die benötigten neuen Wohnungen gebaut werden können und welche Lösungen die SPD für die Verkehrprobleme in Mitte anbieten will. An dem Abend diskutieren Bürgermeister Christian Hanke, Jugendstadträtin Sabine Smentek, SPD-Landeschef und Kandidat für den Wahlkreis 2 Jan Stöß sowie Astrid Hollmann, Kandidatin für den Wahlkreis 1.

Am Freitag, 15. Januar, geht es in der Schillerbibliothek, Müllerstraße 149, um das Thema „Bildung in Mitte“. Ab 19 Uhr diskutieren Schuldstraträtin Sabine Smentek, Abgeordnetenhauspräsident und Kandidat für den Wahlkreis 6 Ralf Wieland, Bruni Wildenhain-Lauterbach, Abgeordnete und Kandidatin für den Wahlkreis 5, Maja Lasic, Kandidatin für den Wahlkreis 7 sowie Andreas Wiedermann, Kandidat für den Wahlkreis 4.

Das Thema „Zuwanderung als Chance für Mitte“ steht am Mittwoch, 20. Januar, auf dem Programm. Die Konferenz im Laden von „Gesicht zeigen!“ in den S-Bahnbögen am S-Bahnhof Bellevue in der Flensburger Straße 3 beginnt um 19.30 Uhr. Auf dem Podium sind Bürgermeister Christian Hanke, Jugendstadträtin Sabine Smentek, Thomas Isenberg, Abgeordneter und Kandidat für den Wahlkreis 3 sowie Andreas Wiedermann, Kandidat für den Wahlkreis 4. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.