Auffallen erwünscht: Senioren dürfen sich ruhig bunt kleiden

Wer Freunde zum Einkaufen mitnimmt, traut sich mit ihrer Unterstützung eher mal an neue Farben. (Foto: Moodboard)

Grau, Beige oder Weiß: Meist dominieren diese gedeckten Farben, wenn eine größere Gruppe von Senioren unterwegs ist. Zum einen liegt das am Angebot, zum anderen aber auch an der eigenen Einstellung.

"Viele trauen sich outfittechnisch nicht mehr an kräftige Farben oder Muster und Schnitte heran, wenn sie die 70 überschritten haben", sagt Angelika Hansen von der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland.

"Einige sind auch einfach unsicher, wenn es darum geht, was zu ihrer neuen reiferen Optik passt", sagt die Berliner Farb- und Stilberaterin Evelyn Baganz, die regelmäßig Ältere in Sachen Mode berät. "Ein modisches Outfit mit schönem Design und bunten Farbakzenten macht attraktiver, lässt jünger und fröhlicher wirken und kann zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude verhelfen", sagt Angelika Hansen. Voraussetzung sei, dass es das richtige Outfit ist. Die Kriterien, die darüber entscheiden, sind im Grunde genommen altersunabhängig immer die gleichen. Wichtig ist zunächst einmal, dass der Kleidungsstil zum Träger passt.

Weitere Faktoren, die es bei der Outfitwahl zu beachten gilt, sind Kleidungsschnitt und -farbe. Ersterer ist deshalb von Belang, weil sich je nach Figur und Körpergröße unterschiedliche Passformen und Längen empfehlen. So sollten Frauen, die klein und etwas fülliger sind, Kleidungsstücke wie Blusen in Wasserfalloptik wählen, die sie optisch strecken und ihre Fettpolster kaschieren.

Seine Garderobe so zu gestalten, dass man gut aussieht und sich dabei wohlfühlt, fällt nicht jedem leicht. "Gerade Senioren, die in punkto Aussehen und Mode eher unsicher sind, würde ich raten, Freunde oder Verwandte um Rat zu fragen", erklärt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Am besten kommen sie gleich zum Einkaufen mit.

Wer niemanden in seinem Umfeld kennt, der als Berater geeignet wäre, kann sich von einem Seniorenassistenten begleiten lassen oder eine professionelle Farb- und Stilberatung in Anspruch nehmen. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.