Durstgefühl lässt im Alter nach

Verliert ein älterer Mensch in drei Monaten fünf Prozent seines Körpergewichts, ist das ein Alarmsignal für Mangelernährung. Darauf weist der Verbraucherzentrale Bundesverband hin. Bei vielen Senioren lässt das Durst- und Hungergefühl nach. Sie laufen Gefahr, zu wenig zu trinken und zu essen, ohne es selbst zu merken. Sind Senioren unerwartet verwirrt, kann das ein Warnzeichen für Flüssigkeitsmangel sein. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.