Spaziergang statt Herzinfarkt

Ein Schrittzähler kann Senioren dabei helfen, sich mehr zu bewegen. Schon kurze Spaziergänge jeden Tag sind gut für das Herz-Kreislauf-System. Damit können Ältere ihr Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall mindern. Bereits 20 Minuten Spazierengehen reichen dafür aus, erläutert Norbert Smetak, Vorsitzender des Bundesverbands Niedergelassener Kardiologen (BNK). Je länger die Bewegung an der frischen Luft dauert, umso besser sei das für Herz und Kreislauf.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.