Ab ins Ausland: Die Welt mit eigenen Augen sehen

Wo soll’s denn hingehen? Einen Überblick über Auslandsaufenthalte bekommen Schüler am 14. Juni. (Foto: Veranstalter)

Charlottenburg. High School-Jahr in den USA? Oder für drei Monate nach Neuseeland? Vielleicht lieber erst die Schule beenden und dann im Rahmen eines Freiwilligendienstes oder Work & Travel Programms in die Welt ziehen?

Angesichts der Fülle der Angebote fällt die Entscheidung für das passende Auslandsprogramm nicht leicht. Unentschlossene Schüler können sich am Sonnabend, 14. Juni, auf der JugendBildungsmesse JuBi zu Auslandsaufenthalten beraten lassen.

Auf der Infobörse stellen Experten der deutschen Austauschbranche Programme zu Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, internationalen Freiwilligendiensten und Studieren im Ausland vor. Da die Programme nicht selten mit hohen Kosten verbunden sind, können sich Schüler und Eltern auch rund um das Thema alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslands-BAföG oder Stipendien informieren.

JuBi - Die JugendBildungsmesse öffnet am Sonnabend, 14. Juni, von 10 bis 16 Uhr in der Sophie-Charlotte-Oberschule, Sybelstraße 2, 10629 Berlin. Eintritt ist frei. Weitere Infos im Internet unter www.weltweiser.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.