Aktion "Schöne Bescherung" erfüllt Kinderwünsche

Mara (8), Sarah (7) und Hertha Suckau beim Basteln von Geschenken aus Ton. (Foto: Carla Marconi)

Staaken. Konzentriert klebt die achtjährige Mara einen Stern auf ihren Stifthalter aus Ton. "Fertig", ruft sie und zeigt stolz ihr Werk. Mia bastelt einen Kerzenhalter.

Bevor sie diesen verschenken kann, muss er noch gebrannt werden. Doch der Ofen ist seit Kurzem kaputt. Nun warten die Kinder im Werkraum von Jonas Haus in der Schulstraße 3 in Staaken auf Ersatz, damit ihre Präsente noch rechtzeitig zum Fest fertig werden. "Ein neuer Ofen kostet 5600 Euro und die haben wir momentan nicht", sagt Angelika Bier, Gründerin der privaten Stiftung Jona. Man sei bei dem Projekt, das sie vor sechs Jahren zusammen mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann ins Leben gerufen hat, auf private Unterstützung angewiesen. Ohne Spenden, ehrenamtliche Helfer und viel Engagement könne das Haus nicht weiter geöffnet bleiben.

Und gerade das ist Sinn und Zweck des Projektes: ein offenes Haus für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren, in dem sie jederzeit willkommen sind. Hier bekommen sie eine warme Mahlzeit und Unterstützung bei den Hausaufgaben, es gibt ein offenes Ohr der Mitarbeiter sowie Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung - und das auch am Wochenende und an den Feiertagen. Die Einrichtung ist mittlerweile zu einer zweiten Heimat für viele Kinder aus der Umgebung geworden. Etwa 50 finden sich täglich in Jonas Haus ein, meist kommen sie direkt nach der Schule, essen gemeinsam und machen dann ihre Hausaufgaben. Später haben sie die Möglichkeit, auf dem Grundstück zu toben oder im Freizeitraum Billard oder Tischtennis zu spielen. Wer es ruhiger mag, kann sich im mit Sofas ausgestatteten Ruheraum zum Lesen zurückziehen oder im Musikzimmer musizieren. Der Computer-Raum wird oft von Jugendlichen zum Erstellen von Bewerbungen genutzt, während sich die Jüngeren an der Kletterwand und im Spielraum ausprobieren können. Betreut werden sie von sechs Jugendlichen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Einrichtung absolvieren. Außerdem ist noch eine Erzieherin in Jonas Haus tätig, ansonsten freut man sich über viele Ehrenamtliche. Der Name des Hauses erinnert an den Propheten Jona. Dieser wurde von einem Wal gerettet und überlebte in dessen Bauch. Ein schönes Gleichnis für die Arbeit von Jonas Haus.

Wenn auch Sie Kinder in der Vorweihnachtszeit unterstützen wollen, können Sie dies mit einer Spende für die Aktion "Schöne Bescherung" tun. Die wurde bereits zum zehnten Mal vom Verein "Berliner helfen" gestartet und wird von der Berliner Woche und dem Spandauer Volksblatt unterstützt. Jede Spende wird ohne Abzüge an Vereine, soziale Einrichtungen und Kiez-Initiativen weitergereicht. Vielleicht reicht es ja auch für einen neuen Brennofen in Jonas Haus.
Möchten Sie mitmachen bei der Weihnachtsaktion? Dann spenden Sie bitte an "Berliner helfen", Kontonummer 039 25 63 00 bei der Berliner Bank, BLZ 100 708 48, Stichwort "Weihnachten". Weitere Informationen unter www.stiftung-jona.de sowie www.berliner-helfen.de.

Carla Marconi / C. Marconi
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden