Alles zum Karneval der Kulturen am Pfingstwochenende

Der Karneval der Kulturen ist eine große Kostümparade. (Foto: Frey)

Kreuzberg. Am Pfingstwochenende, 17. bis 20. Mai findet in Kreuzberg zum 18. Mal der Karneval der Kulturen statt. Hier ein Überblick über das alljährliche Massenspektakel.

Das Straßenfest:

Die Buden- und Feiermeile befindet sich wie immer rund um den Blücherplatz. 350 Stände bieten Kunst, Kitsch und kulinarisches aus aller Welt. Auf vier Bühnen gibt es Musik. Ein Schwerpunkt ist außerdem der sogenannte "Grüne Bereich" an der Zossener Straße. Dort stellen sich unter anderem nachhaltig wirtschaftende Unternehmen vor. Geöffnet ist das Fest am 17. Mai von 16 bis 24, 18. und 19.Mai, 11 bis 24 und am 20. Mai von 11 bis 19 Uhr.

Der Umzug:

Traditioneller Höhepunkt des Karnevals am Pfingstsonntag, 19. Mai. Er startet gegen 12.30 Uhr am Hermannplatz und führt bis zur Yorck-/Ecke Möckernstraße. Gegen 21.30 Uhr werden dort die letzten Formationen erwartet. Wie immer mit dabei sind bunt gewandete Tänzer, Sänger oder Trommler, die die Strecke auf Wagen oder zu Fuß zurücklegen. Allerdings hat es bei den Teilnehmern einen Rückgang gegeben. Statt 95 Gruppen wie noch im vergangenen Jahr machen dieses Mal nur 79 mit. Viele könnten die hohen Kosten etwa für Kostüme und Equipment nicht mehr tragen, meint der Veranstalter, die Werkstatt der Kulturen. Wer keine Sponsoren findet, steige irgendwann aus. Gefordert wird deshalb erneut ein Unterstützungsfonds. Er sollte aus Geldern des Senats und möglicherweise auch von privaten Gönnern gespeist werden, wünscht sich die Werkstatt.

Kinderkarneval:

Der Umzug für den Nachwuchs findet am Pfingstsonnabend statt. Start ist um 13.30 Uhr am Mariannenplatz. Von dort geht es in den Görlitzer Park, wo ab 15 Uhr ein Kinderfest beginnt. Erwartet werden rund 20 000 Teilnehmer. Auch in diesem Jahr gab es einen Malwettbewerb zum Kinderkarneval. Unter dem Motto "Mit Trommeln und Tröten retten wir die Meeresschildkröten" sind insgesamt 751 Bilder eingegangen. 15 von ihnen wurden ausgezeichnet. Alle Werke können bis 8. Juni im Integrationshaus, Friedrichstraße 1, angeschaut werden. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 12 bis 17.30 Uhr.

Begleitprogramm:

Während des gesamten Wochenendes gibt es zusätzlich an vielen Orten Feten und weitere Veranstaltungen. Die offizielle Aftershowparty findet am 19. Mai ab 22 Uhr im Yaam am Stralauer Platz statt.

Alle Informationen zum Karneval gibt es unter www.karneval-berlin.de.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.