Arbeiten am ALEA 101 gehen weiter

Mitte. Wie die Bauherrin Redevco Services Deutschland GmbH aus Düsseldorf mitteilte, wird auf der Baustelle für das ALEA 101 getaufte Geschäfts- und Wohnhaus zwischen Fernsehturm und Cubix-Kino wieder gearbeitet.

Wegen Insolvenz der Generalbaufirma ALPINE stand die Baustelle seit Ende Juni still. Die Fertigstellung ist nach wie vor für Anfang 2014 geplant. Die obersten beiden Etagen des 30 Meter hohen Gebäudes, die zum darunterliegenden Teil verdreht sind, sind für Luxuswohnungen und Nobelbüros vorgesehen. In die fünf Obergeschosse und das Untergeschoss ziehen Geschäfte und Restaurants. Investor des freistehenden Hauses ist die Immobilienfirma Redevco, ein Schwesterunternehmen der Bekleidungskette C&A. Exakt auf diesem Grundstück befand sich von 1911 bis 1949 das erste C&A-Modehaus in Deutschland. Nach dem Krieg übernahm die DDR-Handelsorganisation HO das Haus, 1974 wurde es abgerissen. Das neue Geschäftshaus trägt den Namen ALEA 101, weil der Bau genau 101 Jahre nach Eröffnung des Kaufhauses 2012 begonnen wurde.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.