Auf Weihnachtsmärkten werden Umweltaschenbecher verteilt

Berlin. Für eine umweltgerechte Entsorgung von Zigarettenkippen setzen sich die beiden Initiativen "wirBerlin" und "Service in the City" ein.

Im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne werden auf einigen Berliner Weihnachtsmärkten kleine, verschließbare Taschenaschenbecher verteilt. "Weltweit werden jährlich etwa 4,5 Billionen Zigarettenkippen achtlos weggeschnippt und sind damit gerade in Großstädten der am meisten weggeworfene Abfall", sagt Sebastian Weise von "wirBerlin". Aufgrund ihrer geringen Größe würden die Kippen aber kaum von den Kehrmaschinen der Stadtreinigung erfasst. Zudem würden sie schlecht verrotten und deshalb die Umwelt belastenAuf den Spandauer Weihnachtsmärkten in der Altstadt und vor dem Rathaus werden die mobilen Umweltaschenbecher ebenso kostenlos zur Verfügung gestellt wie auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz. Außerdem gibt es den praktischen Ascher für unterwegs auf dem Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt (7. bis 9. Dezember) und auf dem Friedenauer Engelmarkt (nur 9. Dezember).

Und auf dem Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz wird am 7. und 8. Dezember ein Weihnachtsmann auf einem zu einem Rentierschlitten umfunktionierten Segway unterwegs sein und dort die handlichen Kippensammler verteilen.


Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden