Ausstellung über Oppenheimer

Westend. Dem Frankfurter Soziologen und Nationalökonomen Franz Oppenheimer ist eine Fotoausstellung gewidmet, die bis zum 31. Mai im Campus Westend, Grüneburgweg 1, zahlreiche Besucher erwartet. "Dokumentiert wird hier eine herausragende Gelehrtenbiographie, die eindrücklich verschiedene Epochen der neueren deutschen Geschichte von der Bismarckzeit bis zum Zweiten Weltkrieg symbolisiert", sagte Professor Julius Schoeps, Vorstandsvorsitzender der Moses Mendelssohn-Stiftung, anlässlich der Eröffnung. Oppenheimers Theorien der sozialen Marktwirtschaft prägten das spätere 20. Jahrhundert und gaben auch Bundeskanzler Ludwig Erhard eine Richtschnur.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.