Bagger entfernen 300 Holzpfähle

Mitte.Bagger sind auf der Baustelle des künftigen Humboldtforums damit beschäftigt, 300 Jahre alte Holzpfähle aus dem Boden zu ziehen. Auf den bis zu zehn Meter langen Pfählen stand das Stadtschloss. Über 3000 Pfähle wurden seinerzeit als Gründung für die Hohenzollernresidenz in den morastigen Boden gerammt. Sie müssen jetzt raus, weil bis zur geplanten Grundsteinlegung für den Neubau im Mai ein fester Untergrund aus Kies, Beton und Betonpfählen gebaut wird. Die Betonwanne im Grundwasser, in der bis zu seinem Abriss der Palast der Republik stand, bleibt als Betonsohle stehen. Der 590 Millionen Euro teure Schlossnachbau soll 2018 als Humboldtforum eröffnet werden.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden