Berlinale fotografieren

Charlottenburg. "Close up" heißt ein Projekt, mit dem sich die Fotostiftung C/O Berlin auch diesmal wieder der Berlinale widmet. Vom 5. bis zum 15. Februar werden 13 ausgewählte Talente das Geschehen rund um die Filmfestspiele fotografisch dokumentieren und ihre Werke später ausstellen. Bewerben kann man sich bis Januar mit einem Lebenslauf und zehn gedruckten Arbeitsproben bei C/O Berlin im Amerikahaus, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.