BVV will Hausprojekt

Mitte.Die Bezirksverordneten unterstützen die Bewohner des einst besetzten Hauses in der Linienstraße 206. Das Bezirksamt solle sich gegenüber den neuen Eigentümern dafür einzusetzen, dass das Hausprojekt erhalten bleiben kann, heißt es in einem von den Grünen, Linken und der SPD beschlossenen Dringlichkeitsantrag. Die Eigentümer versuchen derzeit, die Autonomen rauszuklagen. Das Hausprojekt "Linie206" gibt es seit 1990. Nach der Besetzung wurden wenig später Einzelmietverträge geschlossen. Seit Jahren versuchen die jeweiligen Besitzer, die Bewohner rauszuschmeißen. Das Haus wurde mehrfach verkauft und hat als Spekulationsobjekt in Mitte seinen Wert längst verdoppelt.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden