Daniel Bahr in der Charité

Mitte.Gesundheitsminister Daniel Bahr hat am 8. Mai das Teddybärenkrankenhaus der Charité besucht. Medizinstudenten haben in der Sprechstunde gemeinsam mit Vorschulkindern deren kranke Kuscheltiere untersucht. Das Teddybärenkrankenhaus wird ehrenamtlich von Medizinstudenten und Pflegeschülern organisiert. Kindergartenkinder erleben hier spielerisch, wie ein Arztbesuch abläuft, so dass ihnen die Scheu davor genommen wird. Sie helfen beim Wiegen, Messen, Abhören und Abtasten und verfolgen gespannt, wie mit einer Lampe in die Augen und Ohren ihres Kuscheltiers geleuchtet wird.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.