"Das Große Berliner Wimmelbuch" ist erschienen

Im Garten von Schloss Charlottenburg wimmelt es.

Berlin. In einem Wimmelbuch wimmelt es. Es wimmelt von Menschen und Tieren, von Geschichten und Szenen, von unzähligen Details. In einem Wimmelbuch gibt es eine Menge zu entdecken und vor allem eine Menge zu schmunzeln. Nun erschien das erste "Große Berliner Wimmelbuch".

Auf 20 Seiten erzählt das Papp-Kinderbuch seine ganz eigenen Geschichten aus der Hauptstadt, die sympathisch, bunt und voller Leben dargestellt wird. Ob zu Silvester am Brandenburger Tor oder zum Karneval der Kulturen am Maybachufer - in Berlin steppt einfach immer der Bär. Warum sind die Dinos im Naturkundemuseum plötzlich lebendig? Wieso dreht die Quadriga eine Ehrenrunde im Olympiastadion und wer findet die Meerjungfrau im Osthafen? Auch Historisches wie die endlose Freude am Tag des Mauerfalls und Persönlichkeiten aus Berlins Geschichte im Garten von Schloss Charlottenburg können entdeckt werden.In diesem Buch spazieren zu gehen, macht Spaß. Kinder und ihre Eltern können stundenlang entdecken, schmunzeln und Geschichten erzählen, die ihnen ihre Heimatstadt näherbringen.

Die Berlinerin Katrin Wähner illustrierte das Wimmelbuch in liebevoller Detailarbeit: "Von den ersten Skizzen bis zu den fertigen Illustrationen vergingen fast zehn Monate, in denen ich meine Heimatstadt von einer ganz neuen Seite kennenlernen durfte. Berlin mit Kinderaugen zu sehen, war eine wunderschöne Erfahrung."

Das "Große Berliner Wimmelbuch" kostet 16,90 Euro und ist in vielen Buchhandlungen und Spielwarengeschäften erhältlich.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden