Der "Zirkus des Horrors" kommt in die Stadt

Alles nur Show, aber gruselig ist der "Zirkus des Horrors". (Foto: Promo)

Wedding. Erstmals in Deutschland: Der "Zirkus des Horrors" gastiert vom 14. März bis 17. Mai auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm.

Getreu dem Motto "Nervenkitzel mit Gänsehautgarantie" geh das Publikum auf einen zweistündigen Trip in die Welt des Horrors. Bereits im Foyer, dem Vorhof der Hölle, werden skurrile Gestalten jeden das Fürchten gelehrt.

Nosferatu erwartet das Publikum an der Pforte und begleitet es durch den Zirkus der lebenden Toten. Willkommen in der Manege der Dämonen, Vampire und besessenen, verrückten Akrobaten und durchgeknallten Clowns! Tiere sucht man hier vergeblich. Die Artisten aus aller Welt sind die Besten der Besten. Die Ballett-Girls sind wunderschön, aber gefährlich. Nervenkitzel erzeugen Spezialeffekte, halsbrecherische Stunts mit Motorrädern, Feuersäulen und Lasershows. Unwirklich erscheint die schöne Drahtseilartistin, die sich erst vor kurzer Zeit in diesen Zirkus verirrt hat. Staunen kann man über Mumien, die Handstandakrobatik in Perfektion beherrschen. Gänsehaut bekommt man beim Anblick von Freaks, die unmögliche Dinge mit ihren Körpern veranstalten. Achtung! Das ist nichts für schwache Nerven! Traust Du Dich? Wir warten auf Dich, denn Du bist unser nächstes "Opfer"!

Der "Zirkus des Horrors" gastiert vom 14. März bis 17. Mai auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm. Gala-Premiere: 14. März um 20 Uhr; Show-Zeiten: Mi, Do, So um 20 Uhr, Fr/Sa um 19.30 und 23 Uhr. Altersempfehlung: ab 14 Jahre.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.