Die BUND-Jugend hat eine neue Broschüre mit vielen Tipps herausgegeben

Dieses Team junger Leute stellte die neue BUND-Jugend-Broschüre "About change - Klima leben" zusammen. (Foto: BUND-Jugend)

Prenzlauer Berg. "About change - Klima leben" ist der Titel einer neuen Broschüre der BUND-Jugend. In dieser zeigen die Autoren von der Jugendorganisation des Bundes für Umwelt und Natur (BUND), wie junge Leute ihren Alltag klimafreundlicher gestalten können.

Dazu muss man nicht gleich leben wie im Dschungelcamp. Kleine Wetten mit sich selbst, mit der Familie oder mit Freunden zu Klima-Themen können schon spannende Erkenntnisse und Erfahrungen bringen. Diese lassen sich ohne großen Aufwand in den Alltag einbauen. Die Broschüre gibt unter anderem Tipps, wie man versuchsweise einen Monat lang vegan leben kann. Sie geht der Frage nach, ob eine Energie-Diät auf den Magen schlägt. Des Weiteren gibt es ausführliche Anleitungen für acht Experimente zum Thema Klimaschutz und Klimawandel.Schließlich beinhaltet die Broschüre jede Menge Tipps und Tricks für ein klimafreundlicheres Leben. Aber auch für das nötige Hintergrundwissen ist gesorgt. Auf den ersten Seiten veranschaulicht die Broschüre mit vielen Grafiken zum Beispiel, wie und in welchen Lebensbereichen Treibhausgase entstehen. "Egal, ob man in einer großen Stadt oder in einem Dorf lebt, es gibt in der Broschüre für alle ein passendes Experiment", erklärt Projektleiterin Judith Bauer. "Die vorgestellten Anleitungen dienen als Anregung. Natürlich kann auch jeder sein eigenes Klimaexperiment starten." Wer sich unsicher ist, wie das ablaufen könnte, kann einen Blick in den Blog www.blog.bundjugend.de werfen. Gefördert wurde die Erstellung der Broschüre von der Aktion Mensch. Sie kann im handlichen A5-Format (54 Seiten) gegen eine Versandkostenpauschale auf www.bundjugend.de/shop bestellt oder kostenlos von dieser Homepage heruntergeladen werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.