Ehemaliges Saturngebäude immer noch nicht fertig

Mitte. Der irische Mode-Retailer Primark eröffnet erst im Frühjahr 2014 auf dem Alexanderplatz seinen zweiten Berliner Laden. Ursprünglich wollte der Moderiese Anfang dieses Jahres in das Sockelgebäude des Park Inn Hotel einziehen.

Die Ladenflächen stehen seit vier Jahren leer. Der Elektromarkt Saturn war im März 2009 in das neue Geschäftshaus "die mitte" direkt daneben gezogen. Die Galerie Kaufhof nutzte das obere Geschoss noch etwas länger. Der Ausbau hat sich immer wieder verzögert und war teilweise zum Stillstand gekommen. Wie Peter Goslar, Vertreter des amerikanischen Eigentümers Blackstone, sagte, soll der Rohausbau Ende des Jahres abgeschlossen sein. Danach kommen die Ladendesigner. "Im Frühjahr 2014 soll Primark eröffnen", so Goslar.

Der Umbau der 8000 Quadratmeter großen Ladenflächen sei sehr aufwändig. So müssen zum Beispiel für einen großen Eingangsbereich die Rolltreppen versetzt werden. Primark hatte im Sommer 2012 auf 5000 Quadratmetern Verkaufsfläche seinen ersten Shop in Berlin im Steglitzer Schloss-Straßen-Center eröffnet.

Die 1969 in Dublin gegründete Firma verkauft Damen-, Herren- und Kindermode zu sehr günstigen Preisen. 2009 hatten die Iren ihren ersten Laden in Deutschland (Bremen) eröffnet. Mittlerweile gibt es in Deutschland zehn Primark-Shops.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.