Engagierte Fußballfans

Berlin.Die Initiative "Fußballfans gegen Homophobie" war im Sommer 2011 von Fans des Vereins Tennis Borussia ins Leben gerufen worden. Nun wurde sie zusammen mit anderen Initiativen im Rahmen des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz" für ihr bundesweites Engagement gegen Homophobie im Fußball mit einem Preisgeld von 4000 Euro ausgezeichnet. Insgesamt 344 Vereine und Initiativen aus ganz Deutschland hatten sich bei dem Wettbewerb beworben.
Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden