FEZ Wuhlheide lädt zum Modellbauwochenende

AG-Leiter Frank Thinius zeigt Maxim (11) und Oliver (8), wie Modellbahngleise geschottert werden. (Foto: Ralf Drescher)

Oberschöneweide. Maxim Ehrlich (11) und Jacob Childs (8) streuen Schotter ins Gleisbett. Die beiden Jungs vom Eisenbahnmodellbauclub im FEZ bereiten das kommende Modellbauwochenende vor.

Dann soll die H0-Anfängeranlage bereits in Grundzügen fertig sein. Am 23. und 24. Februar heißt es in der Wuhlheide "Autos, Flieger, Schiffsmodelle". Gezeigt wird die große Welt im Kleinen, von der eleganten Yacht im Miniformat bis zu Schlachtschiffen und U-Booten. Fans der kleinen Eisenbahnen können gleich mehrere Modelle bestaunen, und es gibt Tipps zum Bau von Landschaften und Gebäuden für die eigene Anlage.Erstmals auf dem Modellbauwochenende vertreten ist die Sparte Puppenbau. Hier werden Puppenstuben, komplette Puppenhäuser und in Eigenregie gefertigtes Zubehör zu sehen sein. Und sogar echte Dampfmaschinen können bestaunt werden. Mitglieder des Dampfstammtischs Berlin-Brandenburg präsentieren ihre selbst gebastelten Wunderwerke, natürlich in Betrieb.

Das Modellbauwochenende, Straße zum FEZ 2, kann am 23. Februar von 13 bis 19 Uhr und am 24. Februar von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Am Sonnabend gibt es außerdem eine Tauschbörse für Modelleisenbahnen und Automodelle, und am Sonntag kann Amateurfunktechnik getauscht werden. Die ausgestellten Schiffsmodelle treten am Sonnabend zwischen 18 und 21.30 Uhr zum Schaufahren in der FEZ-Schwimmhalle an.

Eintritt kostet drei Euro, Familienticket zehn Euro. Weitere Infos: www.fez-berlin.de.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden