Freiwilligendienst steht allen offen

Berlin. Wer Lust auf soziales Engagement im eigenen Kiez hat, kann jetzt kurzfristig mit einem Bundesfreiwilligendienst beginnen.

Der Verein "Internationale Jugendgemeinschaftsdienste" (ijgd) bietet aktuell vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Betreuung, Begleitung, Hauswirtschaft, Handwerk und Fahrdienst an. Der Bundesfreiwilligendienst steht allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Leistungsbezug und Staatsangehörigkeit. Alle Freiwilligen erhalten ein Taschengeld und sind gesetzlich sozialversichert. Interessenten melden sich bitte bei Roman Fleißner unter 612 03 13 60 oder per E-Mail bfd.berlin-branden burg@ijgd.de.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ijgd.de.

Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.