FU bei Amis auf Platz eins

Dahlem. Wenn es ums Studium geht, steht die Freie Universität (FU) Berlin für US-Amerikaner auf Platz 1 in Deutschland. Dies geht aus dem in Washington DC veröffentlichten Bericht "Open Doors" 2014 des Institute of International Education (IIE) und aus Angaben des Statistischen Bundesamtes hervor. Demnach waren 408 Studierende oder mehr als 17 Prozent der 2376 Studierenden, die einen Abschluss in Deutschland anstreben, an der Freien Universität eingeschrieben. Es folgen die Humboldt-Universität mit 309 Studierenden und die Universitäten Freiburg (189), Heidelberg (187) und Tübingen (151).


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.