Gefährliche Straße

Mitte.Bürger klagen gehäuft über die Verkehrssituation in der Michaelkirchstraße und am gleichnamigen Platz. Besonders für Kinder und Ältere sei es dort unübersichtlich und daher gefährlich, Straße und Platz zu queren. Stadtentwicklungsstadtrat Carsten Spallek (CDU) verweist auf die umfassenden Baumaßnahmen, die vor Ort stattfinden. "Die Ost-West-Querung ist beeinträchtigt", so der Stadtrat. Der Bezirk wolle den gesamten Bereich fußgängerfreundlicher gestalten, beispielsweise durch eine Einengung der Fahrbahn. Der Forderung nach einer Ampelanlage erteilte Spallek eine Absage. In Tempo-30-Zonen würden grundsätzlich keine Ampeln installiert. Wie lange die Bauarbeiten noch dauern, weiß der Stadtrat nicht genau.
Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.