"Gefährten" im Theater des Westens: Jetzt Freikarten gewinnen

Ein Bauernjunge und sein Pferd Joey: In "Gefährten" erzählen von wahrer Freundschaft. (Foto: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen)

Charlottenburg. Das Theater des Westens berührt die Herzen: Das Stück "Gefährten" erzählt auf berührende Art und Weise eine Geschichte von tiefer Freundschaft und Treue.

Vor allem beeindruckt es durch eine einzigartige Inszenierung im Theater des Westens, Kantstraße 12: Lebensgroße Pferdefiguren erwachen vor den Augen der Zuschauer zum Leben und entführt das Publikum in eine andere Dimension darstellender Kunst.

Im Mittelpunkt steht die Freundschaft zwischen dem englischen Bauernjungen und seinem geliebten Pferd Joey. Als die beiden durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs getrennt werden, folgt das Stück der außergewöhnlichen Reise des Pferdes und zeigt, wie es das Leben zahlreicher Menschen verschiedener Nationen und Herkunft inspiriert und verändert. Dies macht "Gefährten" zu einer ermutigenden europäischen Geschichte über Versöhnung und Frieden.

Mit "Gefährten" hat Stage in Zusammenarbeit mit dem National Theatre of Great Britain eines der erfolgreichsten und faszinierendsten Bühne-Ereignisse der Welt nach Berlin gebracht. Schon in London und am Broadway in New York begeisterte das Stück Publikum und Kritiker gleichermaßen. Der verdiente Lohn: Fünfmal gab es im Jahr 2011 den Tony Award, den Musical- und Theater-Oscar, sowie einen Special Tony für die Arbeit der Handspring Puppet Company. Die bewegende Geschichte basiert auf der Novelle des englischen Jugendbuchautors Michael Morpurgo.

Möchten Sie Karten für den 17. Mai um 20 Uhr gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Pferd" ein. Unter allen Teilnehmern werden dreimal zwei Eintrittskarten verlost. Teilnahmeschluss ist der 11. Mai 2014.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.