Gegen Mobbing an Schulen

Berlin. Der Berliner Lesben- und Schwulenverband (LSVD) versendet in Kooperation mit dem Senat in den nächsten Tagen eine Antimobbing-Information an Grundschulen. Erstellt wurde das Faltblatt im Rahmen der Initiative "Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt". Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) erklärt: "Es ist wichtig, Vielfalt und Toleranz bereits in der Grundschule zu vermitteln. Ein Klima der Offenheit und Vielfalt entzieht dem Mobbing die Grundlage. Es eröffnet allen Kindern in einer Klasse die Möglichkeit einer freien Entwicklung." Das Infoblatt richtet sich an Schüler ebenso wie an Lehrkräfte. Darüber hinaus bietet der LSVD an, Workshops in Schulklassen durchzuführen. Lehrkräfte können sich mit ihren Anfragen per E-Mail an aufklaerung@lsvd.de wenden oder sich unter 22 50 22 15 melden. Die Informationen können auch auf www.berlin.lsvd.de/downloads heruntergeladen werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.