Grüne Liga sucht die besten Ideen für Begrünung

Prenzlauer Berg. "Auf dem Sportplatz lockt der Dschungel" ist das Motto des diesjährigen Begrünungswettbewerbs des Umweltschutzverbandes Grüne Liga.

Ausgelobt wird er in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz. Bis 1. November können Wettbewerbsunterlagen eingereicht werden. "Mit dem Wettbewerb wollen wir junge Sportler, Vereinsmitglieder und Trainer ermutigen, die heimische Natur im Umfeld ihres Sportvereins oder ihres Sportplatzes zu entdecken", so Gudrun Vinzing, die Leiterin des Projektes in der Grünen Liga. Als Wettbewerbsbeiträge gesucht werden Aktionen und Projekte, in denen es um den Schutz der biologischen Vielfalt auf Sportanlagen oder in deren Umgebung geht. "Wir möchten Vereine, Kommunen und Schulen dazu anregen, neben ihren Sportaktivitäten Tiere und Pflanzen in der Umgebung ihrer Sportstätten zu entdecken und sich gemeinsam für Artenvielfalt zu engagieren", so Vinzing. Kinder und Jugendliche sind in diesem neuen Wettbewerb eingeladen zu überlegen, welche neuen Möglichkeiten es zum Erhalt biologischer Vielfalt gibt. Anregungen für Vereine, Mannschaften oder Schulklassen, die sich am Wettbewerb beteiligen möchten, finden sich im Internet auf www.sportplatzdschungel.de. Dort gibt es zum Beispiel Tipps für die Neugestaltung von Grünflächen oder Fassaden. Eingereicht werden können die Wettbewerbsbeiträge in drei Kategorien: Zum einen können abgeschlossene praktische Projekte zur Erhöhung der biologischen Vielfalt präsentiert werden. Willkommen sind zum anderen auch Umgestaltungsprojekte, die gerade begonnen wurden. Schließlich sind Ideen und Konzepte für künftige Umgestaltungen willkommen.

Gudrun Vinzing ist unter 443 39 10, im Büro der Grünen Liga in der Prenzlauer Allee 8 sowie per E-Mail sportplatzdschungel@grueneliga.de zu erreichen.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden