Helfer für die Abstimmung

Berlin.Am 3. November können die Berliner über den Volksentscheid zur Rekommunalisierung der Berliner Energieversorgung abstimmen. Für den reibungslosen Ablauf werden rund 10 000 Helfer in den Abstimmungslokalen oder zum Auszählen der Briefwahl benötigt. Die Arbeit im Abstimmungsvorstand setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Die Helfer erhalten ein Erfrischungsgeld von 50 bzw. 35 Euro. Weitere Informationen gibt es unter 90 21 21 21 und www.wahlen-berlin.de.
Helmut Herold / hh
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.