Im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Mobilität

Schiffe im ausgetrockneten Aral-See in Kasachstan. (Foto: Ezequiel Scagnetti)

Mitte. "Spurwechsel" heißt eine Fotoausstellung im Automobil Forum Unter den Linden, bei der die besten 80 Fotos aus fünf Jahren Umweltfotofestival in Zingst gezeigt werden.

Die Fotoausstellung "Spurwechsel", die vom 5. Februar bis zum 17. März im Automobil Forum Unter den Linden zu sehen ist, widmet sich dem Spannungsfeld zwischen Umwelt und Mobilität in Gegenwart und Zukunft. Großformatige Bilder von 30 renommierten Fotografen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern werden in Berlin gezeigt. Die von der "Erlebniswelt Fotografie Zingst" kuratierte Ausstellung will den "Betrachter zu einer verstärkten Auseinandersetzung mit dem Thema Umwelt und Mobilität anregen", heißt es in der Einladung. Aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln dokumentieren die Fotografen die Mobilität als menschliches Grundbedürfnis und werfen zugleich die Frage auf, wie viel Mobilität die Umwelt verträgt und wie eine Neuorientierung in Zeiten des Klimawandels, knapper werdender Ressourcen und demografischer Veränderungen aussehen muss.
Die Ausstellung "Spurwechsel - Best of Zingst" ist vom 5. Februar bis 17. März täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ins Volkswagen Automobil Forum Unter den Linden ist frei.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden